EINSATZ

Grossbrand in einer Papierfabrik

Der Grossbrand in einer Papierfabrik in Bilk beanspruchte die Einsatzkräfte der Feuerwehr Düsseldorf in der Neujahrsnacht ab 02.40 Uhr in besonderem Maße. Eine 300 qm grosse Halle randvoll gefüllt mit ca. 300 Tonnen Papierballen brannte beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in voller Ausdehnung.

 

Durch den massiven Einsatz von drei Löschzügen der Berufsfeuerwehr, Sonderfahrzeugen sowie Löschgruppen der freiwilligen Feuerwehr mit 10 Rohren konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte auch mit Papier gefüllte Hallen verhindert werden. Da immer wieder Glutnester aufloderten, musste der gesamte Bereich mit Staplern und Teleskopladern bis in den späten Abend auseinander gefahren werden und mit Schaum abgelöscht werden. Hierzu wurden 4.000 Liter Schaummittel eingesetzt aus denen 5.000 m3 Schaum produziert wurden. Eine Brandsicherheitswache verblieb an der Einsatzstelle.

 

Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann schwer. Er musste mit einer Sprunggelenkfraktur in ein Krankenhaus transportiert werden. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei eingeschaltet. Der Sachschaden beträgt ca. 500.000 EUR.

 

 

           
           
           
           
           
   
           

© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf - letzte Änderung: 16.01.2008

 

Alle Fotos: Dennis Pries