ÜBUNG

MANV-Übung 2008

 

Am 22.11.2008 fand auf dem Gelände der Rheinbahn eine MANV-Übung statt. Simuliert wurde der Zusammenstoß eines Rheinbahnbusses mit einer Straßenbahn. Beim Eintreffen der Einsätzkräfte haben sich Patientenablagen gebildet. Weitere Verletzte befinden sich in den verunfallten Verkehrsmitteln.

 

vor der Übung
           
   
           
   
einige von ca. 90 geschminkten Verletztendarstellern (es sind nachgestellte Szenen, es geht allen gut)
           
im Übungs-Bereitstellungsraum
           
           
           
Einsatzstelle
Eintreffen der Rettungsfahrzeuge sowie der FRW 1 für die techn. Rettung
           
           
           
   

OrgLRett  

 trifft ein

   
           

Die Zelte der GW-San wurden später in den Patientenablagen eingesetzt

Massnahmen

Die Besatzung des ersten RTW trifft ein und führt eine erste Sichtung durch, MANV Stufe 3 wird ausgelöst, durch den LNA später auch Ü-MANV

           
Verletzte in der Straßenbahn, zum Teil eingeklemmt
           
           
   
Patientenablage im Bereich vor der Straßenbahn
           
           
           
Verletzte im Bus
Patientenablage im Bereich vor dem Bus
           
           
Betreuung durch das OPEN Team im GKTW sowie in einem weiteren Rheinbahnbus für Betroffene
           
Der MANV-Zug trifft ein
Behandlungsplatz - Aufbau und Betrieb
           
           
in den Zelten
           
Halteplatz Rettungsmittel  - Verletztenabtransport
           
   
           
           
           
Dies und das

© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf - letzte Änderung: 25.11.2008