EINSATZ

02.07.2009 Wasserrohrbruch Alte Kalkumer Straße

Donnerstag, 2. Juli 2009, 5.49 Uhr, Alte Kalkumer Straße, Kalkum

Am frühen Morgen kam es auf der Alten Kalkumer Straße zu einem Wasserrohrbruch der Hauptversorgungsleitung. Das Wasser unterspülte Teile des Fußwegs in einer Einfahrt.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Löschgruppe Kalkum wurde am frühen Morgen zu einem Wasserschaden in Kalkum gerufen. Eine Hauptversorgungsleitung mit einem Durchmesser von 150 Millimetern war leckgeschlagen. Das Wasser unterspülte das Erdreich und drang über eine Abfahrt zu einem tiefer gelegenen Pkw-Stellplatz (Kellerniveau) in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Die Löschgruppe pumpte das Wasser aus dem Keller sowie aus der abfallenden Zufahrt für den Stellplatz.

 

Das Löschfahrzeug stand im Einfahrtsbereich, um die Vorbaupumpe zum Lenzen des Stellplatzes zu nutzen. Plötzlich sackte der linke Vorderreifen bis zur Achse in ein zwei Quadratmeter großes Loch ein, welches durch die Unterspülung wohl entstanden war. Mithilfe eines Feuerwehrkranes konnte der Feuerwehrwagen herausgehoben werden.

 

Die Mitarbeiter der Stadtwerke schalteten die gesamte Energieversorgung für das Wohnhaus aus Sicherheitsgründen ab. Parallel konnte die Leckage ermittelt und mit einem Bagger freigelegt werden. Der Bruch war schnell behoben. Anschließend unterstützten die Arbeiter die Feuerwehr beim Auspumpen des Kellers. Der entstandene Schaden am Fahrzeug blieb gering, die Höhe des Wasserschadens ist unbekannt

Fotos:
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf - letzte Änderung: 31.10.2009