EINSATZ

Jahreswechsel 2009/2010
Donnerstag, 31. Dezember 2009
Der Jahreswechsel war für die Feuerwehr arbeitsreich, verlief aber dennoch ohne spektakuläre Einsätze. Von den Feuer- und Rettungswachen mussten am 31.Dezember bis zum Neujahrsmorgen um 7 Uhr zu insgesamt 33 Feuermeldungen und zwölf Hilfeleistungen Einsatzfahrzeuge ausrücken. Die Mitarbeiter des städtischen Rettungsdienstes versorgten innerhalb der 24-Stunden-Schicht 269 Notfallpatienten und transportieren 70 Erkrankte.
Auf der FRW 1 - Vorbereitungen für das Abendessen
       
 

Für die Feuer- und Rettungswache 1 Innenstadt war es ein relativ ruhiger Abend. Alarmierungen des Rettungsdienstes prägten das Einsatzgeschehen bis 19.49 Uhr, dann wurden erste Löschfahrzeuge zu einer unklaren Feuermeldung im Bereich der FRW 4 alarmiert:
  • 04-11-01
  • 04-33-01
  • 04-46-01
  • 01-46-02
  • sowie 10-83-04

Es stellte sich heraus das es kein Feuer war, auf einem Balkon wurde ein Grill betrieben.

 
 
   
       

Noch während des Einsatzes von 01-46-02 wurde der Rest des Löschzuges von FRW 1, unterstützt durch ein 2. HLF der FRW 7, zu einem Zimmerbrand alarmiert. In einer Wohnung im 1. OG hatte eine Couch gebrannt. Der anwesende Mieter hatte dabei eine erhebliche Menge Rauchgase eingeatmet und musste durch den Notarzt behandelt werden. Später wurde der Verletzte zur Sauerstoffüberdrucktherapie zum Aachener Klinikum transportiert.

Fotos des Einsatzes bei Gerhard Berger.

23:04 Uhr Nachforderung der Drehleiter
       
       
Pünktlich zum Jahreswechsel, beinahe auf die Sekunde genau, fing es an zu Schneien...
       

Trotz heftiger Silvesterknaller, Raketen und sonstigen Knallkörpern blieb es für FRW 1 ruhig, die Wachen 2,3,4,7 waren zu diesem Zeitpunkt bereits im Einsatz.

Um 00:45 Uhr erneuter Einsatz für 01-46-02 Personen in einem stecken gebliebenem Aufzug.
für 3 Personen zugelassen, 4 wurden befreit...eng war es      

noch am Einsatzort erneute Alarmierung: Personen im Aufzug, bei unserem Eintreffen ist keine Tätigkeit notwendig, dafür erneue Alarmierung um 01:04 Uhr: Personen im Aufzug (der vierte an diesem Abend).

 
       
01.52 Uhr auslösende Brandmeldeanlage, der komplette Zug der FRW 1 rückt aus...Fehlalarm
       
 
       
       

Kurz vor 03.00 Uhr habe ich die Wache verlassen.

um 03.14 Alarmierung zu einem Feuer im Hafen, es brannte ein Müllcontainer, durch die Rauchentwicklung sowie der Meldungen der Anrufer wurde zunächst ein grösserer Einsatz angenommen.

Fotos des Einsatzes bei Gerhard Berger.

© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf - letzte Änderung: 02.01.2010