EINSATZ

07.04.2010 - Feuer Turmuhr

Mittwoch, 7. April, 6.40 Uhr, Konrad-Adenauer-Platz, Stadtmitte
Der große Zeiger der Turmuhr vom Hauptbahnhof geriet am frühen Morgen in Brand. Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst der Deutschen Bahn und von der Bundespolizei verhielten sich vorbildlich und räumten den Vorplatz für einen schnellen Einsatz der Feuerwehr.
Am Turm vom Hauptbahnhof fiel heute Morgen die Zeiger-Beleuchtung der zum Konrad-Adenauer-Platz gerichteten Uhr aus, kurze Zeit später stand der große Zeiger der Turmuhr in Flammen. Durch einen elektrischen Kurzschluss war das kleine Feuer entstanden. Ein Beamter der Bundespolizei hatte den kleinen Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen des Löschzuges von der Hüttenstraße war der gesamte Vorplatz für Taxen und Kurzparker vorbildlich geräumt und mit Flatterband abgesperrt.

 

Die Drehleiter konnte ohne Verzögerung in Stellung gebracht werden. Ein Feuerwehrmann löschte den Kleinbrand mit einem Kohlendioxidlöscher ab. Parallel wurde im Turminnern durch einen Haustechniker die betroffene Uhr stromlos geschaltet. Die Zeigeranlage wird lt. Auskunft der Deutschen Bahn gegen eine moderne LED-Technik ausgetauscht. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 8.000 Euro. Nach 20 Minuten rückte die Feuerwehr wieder ab, der Alltagsbetrieb am Vorplatz konnte wieder aufgenommen werden.

Fotos: Feuerwehr Düsseldorf
   

© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf - letzte Änderung: 10.04.2010