EINSATZ 

Tank vom Lastwagen aufgerissen
Donnerstag, 29. April 2010, 10.50 Uhr, Schadowstraße, Stadtmitte
Bei Rangierarbeiten riss ein Lastwagenfahrer den Kraftstofftank auf. Es flossen 50 Liter Diesel aus und es kam zu Verspätungen bei der Rheinbahn. Um in die Baustelle auf der Schadowstraße zu gelangen, musste ein vierachsiger Muldenkipper rangieren. Dabei riss er sich den 350 Liter großen Kraftstofftank auf. Zirka 50 Liter flossen auf die geteerte Fahrbahn. Die sofort gerufenen Feuerwehrmänner streuten zunächst die Diesellache mit Bindemittel ab. So wurde erfolgreich verhindert, dass die Flüssigkeit in den Kanal gelangen konnte. Nachdem das getränkte Pulver wieder aufgefegt wurde, reinigte der neue Ölsaugwagen die Fahrbahn. Das Umweltamt war vor Ort und kontrollierte die Arbeiten. Während des zweistündigen Einsatzes musste die Straße zwischen der Berliner Allee und der Liesegangstraße komplett gesperrt werden. Die Straßenbahnlinien 703, 712 und 713 der Rheinbahn legten eine Zwangspause ein. Die Autofahrer mussten zudem einen Umweg fahren.
 
 Fotos: Bernd Graetsch
       
       

© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf - letzte Änderung: 03.10.2010