EINSATZ 

Zimmerbrand in Bilk
Um 14:01 wurde die Feuerwehr Düsseldorf zu einem ausgedehnten Zimmerbrand in der Suitbertusstraße in Bilk alarmiert. Aufgrund der umfangreichen Anrufe wurden die Löschzüge Hüttenstraße und Behrenstraße, sowie Notarzt, Rettungswagen und Führungskräfte zur Einsatzstelle geschickt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen im 2. Obergeschoss die Flammen meterhoch aus dem zerborstenen Fenster eines mehrgeschossigen Wohnhauses.
Die Flammen drohten durch ein auf Kipp gestelltes Fenster in das 3. Obergeschoss überzugreifen. Die Mieterin der betroffenen Wohnung hatte sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht und lief auf die Straße. Durch den schnellen Einsatz mehrerer Trupps unter Pressluftatmer und 2 Strahlrohren konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Zur Entrauchung der stark verqualmten Flure und des Treppenraums wurden Hochleistungslüfter eingesetzt.
Über die Drehleiter wurden die Mieter im 4. Obergeschoss beruhigt, da dort die Wohnungen nicht verraucht waren. Das Feuer war nach 30 Minuten unter Kontrolle. Es gab umfangreiche Nachlöscharbeiten. Ein Übergreifen der Flammen konnte verhindert werden. Alle Wohnungen im 2., 3. und 4. Obergeschoss wurden aufgrund der extremen Qualmentwicklung kontrolliert und teilweise gewaltsam geöffnet. Verletzt wurde niemand. Es waren 65 Einsatzkräfte vor Ort.
Text: Feuerwehr Düsseldorf
Donnerstag, 05. Mai 2011, 14:01 Uhr, Suitbertusstraße in Bilk
       
       
       
   

© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf - letzte Änderung: 23.06.2011