EINSATZ 

Düsseldorfer Feuerwehr erhält Tierschutzpreis für die Rettung einer Katze
Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. zeichnet die Düsseldorfer Feuerwehr mit einer „Helden für Tiere“-Urkunde aus. Die Beamten hatten am Montagmorgen in einer 90-minütigen Rettungsaktion einen Kater aus einem Kamin gerettet. Der vermisste Stubentiger saß im Lüftungsschacht eines Mehrfamilienhauses fest, in den die Tierretter kurzerhand ein 20cm großes Loch meißelten. Doch der Kater war nicht zu sehen und reagierte nicht auf Rufen – er hatte sich zu tief im Labyrinth der Rohrleitungen verlaufen. Einer der Feuerwehrleute kletterte daraufhin aufs Dach und ließ ein Seil in den Kamin hinunter, mit dem er den Kater zum Loch in der Mauer lotste.
Kampagnenleiterin Nadja Kutscher von PETA: „Wir sind begeistert, wie tierlieb die Beamten in Düsseldorf sind! Wir hoffen, dass die tatkräftige Hilfe der Feuerwehrmänner der Bevölkerung im Gedächtnis bleibt. Jeder kann Tieren in Not helfen, man muss nur die Augen aufmachen und sich ein Herz nehmen!“ PETA verleiht regelmäßig Urkunden für besonders tierfreundliches Verhalten. Die Urkunde wurde den Beamten postalisch zugestellt.

Weitere Informationen auf: www.haustiere.peta.de

© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf - letzte Änderung: 09.08.2011