Jürgen Truckenmüller Feuerwehr Düsseldorf Was ist neu ? Kontakt / Impressum
Fahrzeugtechnik Berufsfeuerwehr Freiwillige Feuerwehr Werkfeuerwehr Sondereinheiten Infothek
Hilfsorganisationen Ausbildung und Einsatz Öffentlichkeitsarbeit   Weitere Einsatzfahrzeuge Modellbau

05.01.2013 - Kellerbereich eines Bankgebäudes stark verraucht

Pressemeldung: Samstag, den 05. Januar 2013, 02:27 Uhr Berliner Allee – Stadtmitte

Im dritten Untergeschoss eines Bankgebäudes an der Berliner Allee brannten in der Nacht mehrere Batterien, die zur Ersatzstromversorgung benötigt werden. Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an. Der entstandene Rauch gelangte vom Keller teilweise in einen angrenzenden Treppenraum (siehe Foto). Mehre Trupps gingen aufgrund der Gefahr von Strom mit CO²-Löschern vor, zusätzlich wurde eine Schlauchleitung mit Wasser zur Sicherung aufgebaut. Nach kurzer Zeit konnte der Brand mit den Feuerlöschern gelöscht werden. Die Stadtwerke klemmten abschließend die Batterien ab, so dass keine Gefahr mehr bestand. Nach gut zweieinhalb Stunden rückte die Feuerwehr wieder ab. Der Sachschaden wird auf ca. 50.000 € geschätzt