Jürgen Truckenmüller     Kontakt / Impressum
Fahrzeugtechnik Berufsfeuerwehr Freiwillige Feuerwehr Werkfeuerwehr Sondereinheiten Infothek
Hilfsorganisationen Ausbildung und Einsatz Öffentlichkeitsarbeit Weitere Einsatzfahrzeuge Modellbau
18.06.2013, 01.50 Uhr - Übung U-Bahn
Die Feuerwehr Düsseldorf führte im Juni/Juli 2013 Übungen zur technischen Hilfeleistung an Schienenfahrzeugen der Rheinbahn Düsseldorf durch. Zur Übung stand nach Betriebsschluss ein U-Bahnzug (Doppelzug) zur Verfügung. Begleitet wurde die Übung durch Mitarbeiter der Rheinbahn. (Danke Ferdi).
Die Übung bestand aus 2 Teilen:

1. Einsatzmäßiges Retten einer Person (Übungspuppe) die unter einem U-Bahnzug eingeklemmt ist
2. Unterweisung zur Befreigung einer zwischen U-Bahnzug und Bahnsteig eingeklemmten Person

Übungsteilnehmer während meiner Begleitung:
A-Dienst (als Beobachter), FRW 4, FRW 5 sowie CD und Rüstwagen der FW Umweltschutz und techn. Dienste.

Danke an die Feuerwehr das ich erneut eine solche Übung begleiten konnte.
Dies ist eine Übungspuppe  
   
   
   
Unterweisung zur Befreiung einer zwischen U-Bahnzug und Bahnsteig eingeklemmten Person:

Mittels Hebekissen kann der U-Bahnzug von einer Bahnsteigkannte weggedrückt werden. Die Luftkissen werden an bestimmen dafür vorgesehenen Stellen der
Züge plaziert und gleichmässig betätigt.

Die Federbälge der Luftfederung in den Drehgestellen des U-Bahnzuges lassen dabei einen Spielraum von bis zu ca. 10 cm zu ohne das die
Federung/Drehgestelle  Schaden nehmen.

Nach Wegdrücken des U-Bahnzuges bei notwendigen grösseren Abständen müssen die Federungen/Drehgestelle überprüft und ggfs. repariert werden.
Weitere Fotos:
Fotos: vor der Übung      
Fotos: Bereitstellungsraum Zugang zum U-Bahnhof    
Fotos: Fahrdraht erden Trennen des Zuges    
Fotos: Personenrettung      
Fotos: Anheben der U-Bahn      

© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf - letzte Änderung: 29.08.2013